Aktuelles

08.03.2017
Stri(c)kt gegen Gewalt – Wegschauen unmöglich

Gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt setzen  –  das ist das Ziel der Schleswig-Holstein weiten Kampagne
„Stri(c)kt gegen Gewalt“.


Gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt setzen  –  das ist das Ziel der Schleswig-Holstein weiten Kampagne „Stri(c)kt gegen Gewalt“,  die am diesjährigen Weltfrauentag ihren Anfang nimmt. Mit der Kampagne werden alle Menschen eingeladen, aktiv und bunt ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Unterstützt wird  die  Kampagne  durch  den  Landesverband  Frauenberatung  Schleswig-Holstein  (LFSH),  den LandesFrauenRat  Schleswig-Holstein  (LFR),  die  Aktion  Kinder-  und  Jugendschutz  (AKJS),  die  Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kiel, den PARITÄTISCHEN und das PETZE Institut.

Bitte beachten Sie die Pressemeldung.

Downloads

zurück zur Übersicht