Aktuelles

24.03.2017
Der Bauernhof als Ort für Menschen mit Demenz. Neues Angebot für Menschen mit Demenz auf dem Hof Wohlert-Thomsen in Behrendorf bei Husum

Pressemeldung des Kompetenzzentrums Demenz der Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz vom 24.03.2017
mehr...


20.03.2017
Soziale Teilhabe im SGB II mit "Teilhabegelegenheiten fördern"

Zu der aktuellen Frage, wie man Soziale Teilhabe im SGB II fördern kann, liegt jetzt ein neuer Diskussionsimpuls vor.
mehr...


16.03.2017
3. Verordnung zur Änderung der Betäubungsmittelverschreibungsverordnung (BtMVV)

Bundeskabinett beschließt 3. Verordnung zur Änderung der Betäubungsmittelverschrei-bungsverordnung (BtMVV).
mehr...


15.03.2017
Aktueller IAB-Forschungsbericht stützt BA in ihrem Ziel zum Ausbau der Weiterbildungsberatung

Im Rahmen ihrer „Strategie BA 2020“ hat sich Bundesagentur für Arbeit zum Ziel gesetzt, die Weiterbildung durch den flächendeckenden Einsatz sog. Weiterbildungsberater systematisch auszubauen. Zu der dazu erfolgen Pilotierung liegt jetzt ein aktueller Forschungsbericht dse IAB vor.
mehr...


14.03.2017
SGB XII: Vermögensschonbetrag

Der Vermögensschonbetrag soll von 2.600 Euro auf 5.000 Euro in der Sozialhilfe angehoben werden. Das BMAS hat hierfür eine Verordnung vorgelegt
mehr...


10.03.2017
Kinderschutzbund Schleswig-Holstein: Forderungen zur Landtagswahl

Pressemitteilung des Deutschen Kinderschutbundes - Landesverband Schleswig-Holstein e.V. vom 10.03.2917
mehr...


09.03.2017
Ein Anfang, der nach mehr verlangt: Die Nachhaltigkeitsstrategie muss ehrgeizig umgesetzt und weiterentwickelt werden!

Zivilgesellschaftliche Verbände, Dachverbände und Netzwerke veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme zur Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016
mehr...


08.03.2017
Stri(c)kt gegen Gewalt – Wegschauen unmöglich

Gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt setzen  –  das ist das Ziel der Schleswig-Holstein weiten Kampagne
„Stri(c)kt gegen Gewalt“.
mehr...


07.03.2017
20 Jahre DKSB-Gütesiegel Kinderhaus BLAUER ELEFANT. Hilfen, Beratung und Betreuung aus einer Hand

Pressemitteilung des Deutschen Kinderschutzbundes - Landesverband Schleswig-Holstein e.V. vom 07.03.2017
mehr...


03.03.2017
Arbeitshilfe "Ansprüche auf Leistungen der Existenzsicherung für Unionsbürger/-innen"

Anlässlich der am 29.12.2016 in Kraft getretenen Gesetzesänderung zur Einschränkung der Sozialleistungen für Unionsbürger/-innen gibt die Arbeitshilfe eine Übersicht, welche Leistungsansprüche die verschiedenen Personengruppen haben. Die Arbeitshilfe soll einen Überblick über die neue Rechtslage vermitteln und insbesondere Berater/-innen Hilfestellung geben, wie sie die Betroffenen dabei unterstützen können, ihre Ansprüche durchzusetzen.
mehr...


03.03.2017
Auch Somalia droht eine Hungersnot: "Wir haben alles verloren"

Medienmitteilung von „Aktion Deutschland Hilft“ zur drohenden Hungersnot in Somalia
mehr...


03.03.2017
Auch Somalia droht eine Hungersnot: "Wir haben alles verloren"

Medienmitteilung von „Aktion Deutschland Hilft“ zur drohenden Hungersnot in Somalia
mehr...


03.03.2017
Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Anpassung kindergeldrechtlicher Regelungen vom 10.02.2017

Anfang Februar hatte das Finanzministerium einen Referentenentwurf vorgelegt, mit dem die Kindergeldleistungen für EU Bürger gesenkt (indexiert) werden sollen, wenn die Kinder nicht in Deutschland leben. In seiner Stellungnahme spricht der Paritätische sich aus verschiedenen Gründen gegen dieses Vorhaben aus.
mehr...


03.03.2017
Beitritt zum Bündnis für mehr Vielfalt mit vier prominenten Partner_innen an der Westküste – Stadt Heide, Westküstenkliniken, FH Westküste und Brücke SH

Pressemittelung des Lesben- und Schwulenverbandes Schleswig-Holstein e.V. (LSVD) vom 03.03.2017
mehr...


02.03.2017
Armutsbericht 2017: Anstieg der Armut in Deutschland auf neuen Höchststand. Verbände beklagen skandalöse Zunahme der Armut bei allen Risikogruppen und fordern armutspolitische Offensive

Pressemeldung des Paritätischen Gesamtverbandes vom 02.03.2017
mehr...


02.03.2017
Armut in Schleswig-Holstein steigt - Anstieg in Risikogruppen - bezahlbarer Wohnraum wird zum Problem

Paritätischer Gesamtverband legt Armutsbericht für 2015 vor
Pressemitteilung des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein vom 02.03.2017
mehr...


23.02.2017
Gesetzesentwurf zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht

Die Bundesregierung hat sich gestern, am 23.02.2017, auf einen Gesetzesentwurf zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht geeinigt. Vorausgegangen war ein gemeinsam mit den Ministerpräsident/-innen der Bundesländer am 09. Februar 2017 verabschiedeter 15-Punkte-Plan zur effektiveren Abschiebung abgelehnter Asylsuchender. Der Paritätische Gesamtverband hat sich mit der unten beigefügten Stellungnahme zum Referentenentwurf dieses Gesetzes kritisch geäußert.
mehr...


23.02.2017
Landessozialgericht zu Schulbegleitung

Das Thema Schulbegleitung beschäftigt Eltern von Kindern mit Behinderung seit dem Beschluss des Landessozialgerichtes (LSG) vom Februar 2014 stark. In der Folge gab es viele Auseinandersetzungen um die notwendigen Hilfen für einen Schulbesuch von Kindern mit Behinderung.  
mehr...


23.02.2017
Dürre bedroht Millionen Menschenleben in Ostafrika

Aktion Deutschland Hilft fordert mehr Unterstützung von Gebern für humanitäre Hilfe BONN, 22. Februar 2017 – „Ostafrika steuert auf eine Hungerkrise zu. Doch den Hilfsorganisationen fehlt das Geld für umfangreiche Hilfe. Hier sind auch internationale Geber gefordert“, appelliert Manuela Roßbach, geschäftsführender Vorstand von „Aktion Deutschland Hilft“. So plant die diesjährige deutsche G20-Präsidentschaft eine Konferenz zum Thema „Partnerschaft mit Afrika“ im Juni 2017. Diese soll sich gezielt humanitären und entwicklungspolitischen Themen widmen. „Es reicht nicht, erst im Juni darüber zu sprechen“, mahnt Roßbach. „Die humanitäre Lage in Ostafrika ist akut. Die Politik muss jetzt handeln.“
mehr...


23.02.2017
Landessozialgericht zu Schulbegleitung

Das Thema Schulbegleitung beschäftigt Eltern von Kindern mit Behinderung seit dem Beschluss des Landessozialgerichtes (LSG) vom Februar 2014 stark. In der Folge gab es viele Auseinandersetzungen um die notwendigen Hilfen für einen Schulbesuch von Kindern mit Behinderung.  
mehr...


17.02.2017
Dokumentation der Fachtagung Aspekte der gelungenen Integration – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein, 20. Januar 2017

Auf der Fachtagung „Aspekte der gelungenen Integration“ sind das Netzwerk „Mehr Land in Sicht! – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein“ und das Regionale Berufsbildungszentrum Wirtschaft der Landeshauptstadt Kiel zusammen mit über 200 TagungsteilnehmerInnen der Frage nachgegangen: Wie kann die Integration von AsylbewerberInnen und Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt gelingen?

mehr...


19.01.2017
„Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Die "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt in Schleswig-Holstein" wurde heute in der Landespressekonferenz offiziell vorgestellt. Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein ist Erstunterzeichner der Initiative.
mehr...


28.12.2016
PSG III_Menschen mit Behinderung

Das Dritte Pflegestärkungsgesetz wurde am 28.12.2016 im Bundesgesetzblatt Nr. 65 veröffentlicht. Für Menschen mit Behinderung und Einrichtungen und Dienste sind insbesondere folgende Regelungen von Bedeutung.
mehr...


28.09.2016
BThG Protestaktion vor dem Landeshaus

"Die Kröten" für Menschen mit Behinderung im geplanten Bundesteilhabegesetz

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein hat zusammen mit Mitgliedsorganisationen der Behindertenhilfe seinen Protest gegen das geplante Bundesteilhabegesetz (BThG) mit einer Aktion vor dem Landeshaus fortgesetzt.
mehr...


19.05.2016
Stellungnahme des Paritätischen zum Entwurf des Bundesteilhabegesetz – BTHG

Mit der Vorlage eines Referentenentwurfs zum Bundesteilhabegesetz will die Bundesregierung die Verabredungen des Koalitionsvertrags umsetzen und die Lebenslagen für Menschen mit Behinderung verbessern.  Der PARITÄTISCHE hat zu dem Entwurf in einer umfangreichen Stellungnahme detaillierte Kritik formulliert und fordert zahlreiche Korrekturen.
mehr...


23.02.2016
Armutsbericht veröffentlicht

Der PARITÄTISCHE Gesamtverband hat heute in Berlin seinen Bericht zur Armutsentwicklung in Deutschland vorgelegt. Die ausführliche Analyse umfangreicher Datensätze bietet ein differenziertes Bild einer reichen Gesellschaft. Ein 3. Platz im bundesweiten Vergleich ist kein Grund zum Jubeln.
mehr...